Doppelter Punktverlust für die Sauerbach-Schützlinge

19. 02. 2011

( hwk ) Auf einem witterungsbedingt holprigem Spieluntergrund entführte der TSV Hadmersleben, unter großem Jubel ihrer mitgereisten Anhänger, einen wichtigen Punkt aus Irxleben, während beim Gastgeber der Stachel der Enttäuschung über dieses Resultat sehr tief sitzt. Immerhin führten die Sauerbach-Schützlinge nach 25 Minuten - vor lediglich 85 Zuschauern - bereits mit 2:0 und sahen zu diesem Zeitpunkt wie der sichere Sieger aus. Der vorbildlich kämpfende Mathias Zornemann brachte den SVI nach 10 Minuten in Führung, als er eine scharfe Eingabe vom gut aufgelegten Maik Schulze über die Linie drückte. Der Gastgeber blieb am Drücker und erhöhte nach 24 Minuten auf 2:0, als Oliver Linke und Stefan Kotulla die TSV-Abwehr ausspielten und für Erik Bertram zum 2:0 auflegten.
Bereits 3 Minuten später verhalf die Irxleber Hintermannschaft den Gästen ins Spiel zurück, als man den Ball vertendelte und TSV-Kapitän Manegold zum Anschlusstreffer traf. Dennoch blieben die Irxleber weiter spielbestimmend, doch die Tormöglichkeiten von Hilliger, Linke und Kotulla waren nicht zwingend genug, um die Führung auszubauen. Im Gegenteil, kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied der Altmärker Unparteiische Kessler - ganz zur Verwunderung der Einheimischen - nach einem Zweikampf im Irxleber Strafraum auf Foulelfmeter, den der Gästeakteur P. Hentrich zum Ausgleich nutzte. In der 2. Halbzeit musste der SV Irxleben verletzungsbedingt auf Miffelfeldakteur Kotulla verzichten, was die Aufgabe gegen zunehmend rustikal zu Werke gehende Gäste nicht leichter machte. Die TSV-Abwehr stand, vor allem nach einem Platzverweis, tief und sicher. Trotzdem erzielte SVI-Akteur Maik Schulze nach 81 Minuten den Führungstreffer für den Favoriten, als er einen gefühlvollen Freistoß von Kapitän Katzorke aus Nahdistanz einköpfte. Dass es zum Sieg der Sauerbach - Schützlinge nicht reichte, lag an deren unsicherer Hintermannschaft und an Gästeakteur Jan Kittelmann, der in der 84. Minute einen eigenen Eckstoß zum vielumjubelten Remis für die Gäste einköpfte. Auf Irxleber Seite verdienten sich Sören Schott in Halbzeit zwei sowie Torhüter Rico Willner - ob ihrer sehr guten Leistungen - Bestnoten, für 3 Punkte reichte es dennoch nicht.

SVI: Willner - Jordan, Schott, Schulze, Bertran, Katzorke, Linke, Partsch ( 77. Meinecke ), Zornemann, Hilliger ( 69. Küster ), Kotulla ( 46. Domnick )

TSV Hadmersleben: Meßmann - Brieger ( 84. Andrä ), Graul, Jakobs, Kittelmann, Thunert, Hentrich, Schuffert, Darius, Manegold, Hinz

Tore:
1:0  M. Zornemann  ( 10. Minute )
2:0  E. Bertram  ( 24. Minute )
2:1  R. Manegold  ( 27. Minute )
2:2  P. Hentrich  ( 44. Minute )
3:2  M. Schulze  ( 80. Minute )
3:3  J. Kittelmann ( 84. Minute ) 

Zurück




16. 11. 2019 | 14:00
I. Herren
gegen
SG Blau-Weiss Niegripp
Heimspiel

16. 11. 2019 | 11:00
Magdeburger SV Börde
gegen
Ü35
Auswärtsspiel

23. 11. 2019 | 14:00
II. Herren
gegen
Harbker SV Turbine
Heimspiel

30. 11. 2019 | 13:00
FSV Grün-Weiss Ilsenburg
gegen
I. Herren
Auswärtsspiel



I. Herren
gegen
VfB Ottersleben
2:2

SG Empor Klein Wanzleben
gegen
II. Herren
2:0

FC Zukunft/Roter Stern Sudenburg
gegen
Ü35
2:3



Impressum