Ü35 wieder mit ungefährdetem Heimsieg

25. 09. 2017

Irxleben (ebo). Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Magdeburger Kreisliga der AH zwischen der Ü35 des SVI und dem MSV Börde geht weiter. Aber man darf auch das Team Roter Stern Sudenburg nicht ausser acht lassen. Es ist noch verlustpunktfrei und hat zwei Spiele weniger, muss aber noch gegen beide Führenden antreten.
Hier der Bericht vom letzten Spieltag am Samstag.

Ü35 - TSG Calbe AH  5:0  (2:0)

von Michael Berger

Irxleben (mib). Am vergangenen Samstag traf die Ü35 zu Hause auf die Alten Herren der TSG Calbe. Zu Beginn der Partie taten sich die Irxleber gegen einen unbequemen Gegner schwer. Erst mit zunehmender Spielzeit stellte man sich auf die sehr kompakte Abwehr der Gäste ein. Im Gegensatz zu den letzten Partien steigerten sich die Irxleber mit zunehmender Spielzeit. In der 20. Minute wurden die Bemühungen dann auch belohnt. Nach einem langen Ball von Knufinke stand M. Schulze plötzlich frei vor dem Keeper der Gäste und ließ diesem keine Chance. Dieser Treffer gab den Gastgebern Sicherheit und weitere Chancen folgten. Letztlich musste aber erst ein Elfmeter herhalten. Zornemann wurde im Strafraum von seinem Gegenspieler „nett“ im Gesicht „gestreichelt“. Den berechtigten Elfmeter verwandelte Weiland sicher zur 2:0- Pausenführung.
In der 2. Halbzeit bestimmten die Irxleber über weite Strecken das Geschehen. Es wurde versucht, das Tempo hochzuhalten und die gegnerische Abwehr über die schnellen Außen auszuhebeln. Trotz einiger Chancen war aber erst ein weiterer Elfmeter erforderlich, um den Bann in der 2.Hälfte zu brechen. M. Schulze ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte die beruhigende 3:0- Führung. Kurz danach durfte sich dann auch Krellwitz in die Torschützenliste eintragen. In bekannter Manier war er der einzige, der den Querschläger eines Abwehrspielers erahnte, goldrichtig stand und das 4:0 erzielte. Obwohl die Partie entschieden war, gaben sich die Irxleber an diesem Tag mit dem Ergebnis nicht zufrieden und drückten weiter auf das Tor der Gäste. Dies jedoch zunächst ohne Erfolg. Weil auch die Calbenser zumindest noch den Ehrentreffer erzielen wollten, ergaben sich zum Ende der Begegnung Kontermöglichkeiten für die Irxleber. Eine davon nutzte Boßmann, der eine zu kurze Abwehr des Torhüters aufnahm und diesen aus 30m zum 5:0- Endstand überwand. Kurz danach war Schluss und die Ü35 verabschiedet sich in eine längere Spielpause.

Aufstellung: Krebs  – Spangenberg, Katzorke, St. Schulze – M. Schulze (2) (Boßmann (1), Stier, Knufinke (Rietzschel), Oswald – Weiland (1), Krellwitz (1), Zornemann (Linke)

Das nächste Spiel steht erst am 14.10.2017; 10.00 Uhr an. Dann treffen die Irxleber zu Hause im Pokal auf den SSV Besiegdas Magdeburg.

Zurück




16. 12. 2017 | 13:30
II. Herren
gegen
Eintracht Ebendorf
Heimspiel

14. 02. 2018 | 14:00
Oschersleber SC II
gegen
II. Herren
Auswärtsspiel

17. 02. 2018 | 14:00
Germania Olvenstedt
gegen
I. Herren
Auswärtsspiel

24. 02. 2018 | 14:00
I. Herren
gegen
SV 09 Stassfurt
Heimspiel



I. Herren
gegen
FC Einheit Wernigerode
2:0

TuS 1860 MD-Neustadt
gegen
Ü35
4:4

VfB Ottersleben
gegen
I. Herren
2:4



Impressum